Stand: 19.07.2017

Logo FSR HP (2)

    DE.BY.ATO.009                             Approved Training Organisation

  Website       Flugschule-Robisch  Copyright 2017

... Vereinbaren Sie ein persönliches Gespräch! Wir bilden Sie zum Privatpiloten aus! ... Einstieg in Theoriekurs jederzeit möglich ! ... Kommen Sie Ihrem Traum näher! ... Wir freuen uns auf Sie !...

LAPL (A)

Die Leichtflugzeug-Pilotenlizenz LAPL (A) berechtigt zum Führen von  einmotorigen, kolbengetriebenen Landluftfahrzeugen mit einer  Gewichtsbeschränkung von maximal 2000 kg und maximal 4 Personen an Board. Die Lizenz ist beschränkt zum Führen eines Luftfahrzeugs innerhalb der EASA-Länder. Um außerhalb Deutschlands und Österreich fliegen zu können, benötigt man noch einen English Language Proficiency Test.

Die theoretische Ausbildung umfaßt folgende Fächer

  • Meteorologie
  • Luftrecht
  • menschliches Leistungsvermögen
  • Navigation
  • Flugplanung
  • Flugleistung
  • Luftfahrzeugkunde
  • Grundlagen des Fliegens
  • betriebliche Verfahren
  • Kommunikation

Die praktische Ausbildung sieht vor:

  • mindestens 30 Flugstunden,
  • davon mindestens 15 Std. mit Lehrer,
  • mindestens 6 Std. überwachter Alleinflug ( davon mindesten 3 Std. Allein-Überlandflug mit mindestens einem Überlandflug von nicht weniger als 150 km )

Die Ausbildung wird durch eine Prüfung in Theorie und Praxis abgeschlossen.

 

Inhaber einer LAPL (A) dürfen Fluggäste nur befördern, wenn sie nach Erteilung der Lizenz 10 Std. Flugzeit als PIC auf Flugzeugen oder TMG absolviert haben. Es dürfen auch nur Flugzeuge des gleichen Typs geflogen werden, auf dem die praktische Prüfung abgelegt wurde. Es besteht jedoch die Möglichkeit durch eine Unterschiedsschulung mit Fluglehrer auch andere Flugmuster fliegen zu dürfen.

 


Copyright 2017 Flugschule Robisch