Stand: 19.07.2017

Logo FSR HP (2)

    DE.BY.ATO.009                             Approved Training Organisation

  Website       Flugschule-Robisch  Copyright 2017

... Vereinbaren Sie ein persönliches Gespräch! Wir bilden Sie zum Privatpiloten aus! ... Einstieg in Theoriekurs jederzeit möglich ! ... Kommen Sie Ihrem Traum näher! ... Wir freuen uns auf Sie !...

Nachtflugausbildung

Die Nachtflugqualifikation (NFQ) berechtigt Privatluftfahrzeugführer (Privatflugzeugführer PPL (A) nach JAR-FCL; Privathubschrauberführer PPL (H) und Motorseglerführer (JAR-FCL)), die keine Instrumentenflugberechtigung (IFR) besitzen, zur Durchführung von Überlandflügen nach Sichtflugregeln bei Nacht. Inhaber eines IFR-Ratings besitzen automatisch die Nachtflugqualifikation.

 

Ablauf der Ausbildung

Eine theoretische Ausbildung ist nicht vorgeschrieben. Die praktische Ausbildung umfasst die folgenden Bereiche:

  • Luftrecht, Luftverkehrs- und Flugsicherungsvorschriften
  • Funknavigation
  • Technik (Instrumentenkunde)

Für den Erwerb der Nachtflugqualifikation ist weder eine theoretische noch eine praktische Prüfung abzulegen. Lediglich die Flugschule bestätigt die Teilnahme an der Nachtflugausbildung, woraufhin die Eintragung in die Privatpilotenlizenz (JAR-FCL) erfolgen kann. Die Qualifikation wird mit dem Nachweis der praktischen Ausbildung erteilt. Die Ausbildung umfasst nach FCL.810VO(EU) Nr 1178/2011

  • Fünf Flugstunden auf Flugzeugen bei Nacht, davon
    • drei mit Fluglehrer mit
      • mindestens 50 km, einer Stunde Überlandflug-Navigation außerdem
    • fünf Alleinstarts und -landungen bis zum vollständigen Stillstand.

Copyright 2017 Flugschule Robisch